[./das-weingut-familie.html]
[./das-weingut-wissenwertes.html]
[./index.html]
[./der-weinberg.html]
[./die-keller.html]
[./kleiner-laden.html]
[./unsere-weine.html]
[./zeitgeschehen.html]
[./fotothek.html]
[./kontakt.html]
[./impressum.html]
[../index.html]
[../version-anglaise-fonreaud/index.html]
[./presse2013.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
Fonréaud, ein legendärer Name für eine ebenso legendäre und einzigartige Lage auf dem „Dach“ des Médoc.

„Fonréaud“, ehemals „Font-réaux“, bedeutet „königliche Quelle“. Denn der Legende nach hätten hier im 12. Jahrhundert der König von England, Heinrich II. Plantagenet, und seine Gattin Eleanor von Aquitanien  Rast eingelegt, um sich an einer kühlen Quelle zu erfrischen. Diese Quelle gibt es heute noch in unserem Park.

Die heutigen Kellereien wurden im 17. Jahrhundert errichtet und über die Jahre umgebaut. Das Schloss wurde 1850 vom damaligen Besitzer, Henri Le Blanc de Mauvezin, anstelle des Gutsgebäudes errichtet.

Das im Jahr 1855 nach den Plänen des Bordelaiser Architekten Garros fertig gestellte Schloss besticht durch seinen sehr eleganten Baustil.